Praxis Fariba Vadoudi von Innen

Entspannen Sie sich in unserem Wartezimmer bei einem Tee oder Kaffee.

Untersuchungsraum

Wir arbeiten mit neuester Ultraschalltechnik (3D und 4D).

Unsere neuen Kooperationspartner

Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Praxis von Fariba Vadoudi

Neuer Kooperationspartner: Fachärzteteam mit 6 Anästhesisten an der Universitätsallee in Bremen

Kinderbilder unserer Partientinnen

Ich bedanke mich ganz herzlich für die lieben Worte und die schönen Fotos Ihrer kleinen Lieblinge.

Beratungszimmer von Fariba Vadoudi

Beratung in Wohlfühlatmosphäre.

Linie

Frauenarzt, Frauenärztin in Bremen

Ambulante Operationen

Jahrelange Erfahrung als Oberärztin im Diako Bremen und eine Spezialisierung in dem Bereich der minimal invasiven Chirurgie machen es mir möglich, viele Operationen im Bereich der Frauenheilkunde selber durchzuführen und Sie als Ärztin in der Vorsorge, während der Operation und in der Nachsorge zu betreuen.

Viele Operationen im Bereich der Gynäkologie lassen sich heute ambulant und im Verfahren der minimal invasiven Chirurgie durchführen. Diese Methode garantiert Ihnen als Patientin gewebeschonende und mikroinvasive Verfahren, die eine hohe diagnostische und therapeutische Sicherheit bieten. Ein langer Krankenhausaufenthalt kann vermieden werden und Sie können in der Regel 24 Stunden nach der Operation wieder zu Hause sein. Natürlich stehe ich Ihnen in der Nachsorge zur Seite und untersuche Sie regelmäßig.

Ambulante Operationen – minimal invasive Chirurgie
  • Einlage und Entfernung einer Hormon- oder Kupferspirale
  • TOT und TVT Verfahren im Bereich der Inkontinenz
  • Gewebeentnahme der Brust
  • Entfernung von Tumoren in der Brust
  • Kolposkopie
Bauchspiegelung (Laparoskopie)
  • Diagnostisch
  • Zur Kinderwunschdiagnostik und –therapie
  • Durchgängigkeitsprüfung der Eileiter – Entfernung von Verwachsungen
  • Entfernung von Polypen und Myomen
  • Operation an den Eierstöcken und Eileitern
  • Eileiterschwangerschaften
  • Die Durchtrennung der Eileiter - Sterilisation
  • Subtotale Entfernung des Gebärmutterkörpers
  • Entfernung der Gebärmutter per Bauchspiegelung über die Scheide
Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie)
  • Entfernung von Myomen
  • Kinderwunschdiagnostik
Neben ambulanten Operationen ist es mir möglich, auch größere Operationen (stationär) durchzuführen und sie in der Nachsorge zu betreuen.

Blasenschwäche

Eine Blasenfunktionsstörung ist für jede betroffene Frau ein sensibles Thema, obwohl Blasenschwächen gut therapierbar sind. In unserer Praxis finden Sie Unterstützung und das notwendige Fachwissen, rund um das Thema Blasenfunktionsstörung und Inkontinenz.

Durch die langjährige Erfahrung in diesem Bereich bieten wir Ihnen eine sehr hochwertige Behandlung an, die auf einer genauen Diagnostik mit passender Therapie beruht. Dadurch werden unnötige Behandlungsmethoden oder Operationen vermieden.


Zu den häufigsten Formen der Inkontinenz zählen:
Belastungs- und Stressinkontinenz
Dranginkontinenz
Überlaufinkontinenz

Zur genauen Diagnostik wird Ihre Krankheitsgeschichte erfasst und es findet eine frauenärztlich Untersuchung statt. Mithilfe der Urodynamik, Uroflowmetrie, oder einer Blasenspiegelung bestimmen wir die genaue Form der Inkontinenz. Nach der Diagnose besprechen wir ausführlich die weiteren Behandlungsmöglichkeiten.

Mögliche Therapien:
Beckenbodengymnastik
Medikamentöse Therapie
ambulante operative Behandlungen wie z.B. die TOT oder TVT Methode

Im Falle einer ambulanten Operation betreue ich sie nicht nur während der Diagnostik, sondern auch bei der Operation und in der Nachsorge. Die vertrauensvolle Basis bleibt Ihnen somit die ganze Zeit erhalten.

Brustdiagnostik

Ein frühzeitiges Erkennen von Brustkrebs kann heute Leben retten. Gerne biete ich Ihnen, neben den gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen oder nach einer Auffälligkeit, eine Sprechstunde zur Brustdiagnostik, die sogenannte Mammasonographie (3D Ultraschalluntersuchung), in meiner Praxis an. Die Brustdiagnostik bietet uns, bereits während der Untersuchung, schnelle Ergebnisse.

Durch meine Erfahrungen und die moderne Technik ist es heute in den meisten Fällen möglich, bereits während der Diagnostik zwischen einer sicher gutartigen und einer krebsverdächtigen Störung zu unterscheiden. Bei einem unklaren Ergebnis kann zur genauen Bestimmung eine unkomplizierte Stanzbiopsie durchgeführt werden. Stanzbiopsien gehören zu den minimal invasiven Operationen und geben eine genaue Analyse der Tumorstruktur. Ultraschalluntersuchungen sind nicht gesundheitsschädigend oder krebsfördernd. Sie ersparen oft unnötige Operationen oder einen Krankenhausaufenthalt.

Für Sie als Patientin bedeutet das, kürzere Wartezeiten und ein schnelleres Untersuchungsergebnis. Natürlich bespreche ich jeden einzelnen Schritt und Befund mit Ihnen und werde Sie über alle Therapiemöglichkeiten aufklären. Sollte eine Operation nötig sein, kann ich Sie als Ärztin operieren und in der Nachsorge weiter betreuen.

Dysplasie Sprechstunde

Bei einem auffälligen Abstrich kann mithilfe der Lupenbetrachtung (Kolposkopie) eine mögliche Erkrankung des Gebärmutterhalses diagnostiziert werden.

Die Kolposkopie und Diagnose einer Zellveränderung am Gebärmutterhals ist schmerzfrei und wird von uns ambulant durchgeführt. In der Dysplasie Sprechstunde gehen wir zusammen die Ergebnisse und weiteren Therapiemöglichkeiten durch. Aufgrund der genauen Diagnostik, können unnötige Operationen vermieden werden.

Ist eine operative Entfernung der Zellveränderungen notwendig, werde ich sie über alle einzelnen Schritte genauestens informieren und sie in einer ambulanten Tagesklinik operieren. Zur Nachbetreuung sehen wir uns in meiner Praxis wieder. Während der gesamten Zeit, werde ich Ihnen als Ansprechpartner für alle Ihre Fragen und Sorgen zur Seite stehen.

Sollten Sie bei einem anderen Frauenarzt in Behandlung sein, bieten wir Ihnen, bei einem unklaren Befund nach einem Abstrich, einen kurzfristigen Termin zur Differentialkolposkopie. In Absprache mit Ihrem Frauenarzt werde ich Sie über weitere Therapiemöglichkeiten aufklären und kann Sie ggf. operieren.

Impfberatung

Der beste Schutz gegen viele Krankheiten ist eine Impfung.

Wir bieten vor allem die Beratung von Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs – HPV an. Die HPV Impfung gehört zu der ersten Impfung gegen eine Krebserkrankung. Dabei ist es vom Vorteil, wenn sich Mädchen vor dem ersten sexuellen Kontakt impfen lassen. Gerne informiere ich Sie ausführlich zu diesem Thema in einer Sprechstunde.

Neben der HPV Impfung beraten wir auch über alle anderen Schutzimpfungen die vom Robert Koch Institut empfohlen werden. Gerade vor einer geplanten Schwangerschaft ist ein guter Impfschutz wichtig und bietet Ihnen und Ihrem Kind einen besseren Schutz. Gerne besprechen wir mit Ihnen welche Impfungen aufgefrischt werden müssen.

Bitte bringen Sie ihren Impfpass zur Sprechstunde mit.

Kinderwunsch

In vielen Fällen tritt eine Schwangerschaft erst nach einigen Monaten, nach absetzen der Verhütungsmethoden, ein. In der Frauenheilkunde spricht man von Sterilität wenn nach einem bis anderthalb Jahren ungeschützten, regelmäßigen Geschlechtsverkehrs keine Schwangerschaft eingetreten ist. Eine ausbleibende Schwangerschaft kann sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben.

Diese Zeit ist eine Belastungsprobe für jedes Paar und greift in das Leben jeder Person ein. Eine ungenaue Diagnostik würde eine zusätzliche Bürde bedeuten. Mir ist wichtig, Sie als Patientin nicht zu verunsichern und durch eine klare Diagnostik einen Therapieplan zu erstellen. Durch meine Erfahrung in dem Bereich der Sterilität und der operativen Gynäkologie ist es mir möglich, Sie diagnostisch und therapeutisch zu begleiten. Ich nehme mir die Zeit, um mit Ihnen ausführlich über Ihre Gefühle und die verschiedenen Möglichkeiten zu sprechen. In dieser Zeit ist ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patientin und Ärztin wichtig. Damit ihre Unsicherheiten abgebaut werden, stehe ich Ihnen in der Vorsorge während der Therapie und in der Nachsorge zur Seite.

Verlauf der Diagnostik
Vor der Diagnostik wird, mit Hilfe einer Anamnese (Fragenbogen), der aktuelle Untersuchungsstand besprochen. Für eine genaue Bestimmung der Ursache ist es wichtig, dass auch der Partner sich von einem Urologen untersuchen lässt. Nach der Anamnese kann unter Umständen bereits eine Therapieempfehlung erfolgen. Sollte der Verdacht einer körperlichen Störung auf Seiten der Frau vorliegen, kann mit Hilfe verschiedener Methoden z.B. einer Bauchspiegelung die Durchlässigkeit der Eileiter überprüft werden. Ich habe die Möglichkeit, natürlich immer in Absprache mit Ihnen, Verwachsungen direkt während der ambulanten Operation zu entfernen. Dadurch würde eine weitere Operation vermieden werden. Ich bin bei der Auswahl der Therapiemöglichkeit alleine auf Ihr Wohlergehen bedacht, um so die beste Therapieform für Sie auszuwählen.

Krebserkrankung

Eine Krebserkrankung ist für jede Frau eine große Belastung und nicht leicht zu bewältigen. In einem solchen Moment ist ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Patientin und Ärztin wichtig.

Wir nehmen uns die Zeit Ihre Fragen zu beantworten und Sie umfassend über alle Therapiemöglichkeiten zu informieren. Wir stehen Ihnen während des Therapieverlaufs zur Seite und sind Ihr Ansprechpartner bei Unsicherheiten. In unserer Praxis werden die ersten Voruntersuchungen durchgeführt und anhand der Diagnosen die dazugehörige Therapie besprochen. Sollte eine Operation nötig sein, werde ich Sie als behandelnde Ärztin operieren und in der Nachsorge umfassend betreuen.

Krebsfrüherkennung

Vorsorgeuntersuchungen sind im Bereich der Krebsfrüherkennung, für jede Frau ab 20 Jahren, ein wichtiges Thema. Gerne stehen wir Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Seite und beraten Sie zum Thema Vorsorge.

Wir bieten Ihnen, neben den gängigen Vorsorgeuntersuchungen, eine spezielle Ultraschalluntersuchung der Brust an. Bei dieser wird die Brust mit Hilfe der Mammasonographie untersucht. Gerne informiere ich Sie persönlich ausführlich zu diesem Thema.


Überblick gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen

Ab 20 Jahre
Abstrich zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs. Die Gebärmutter und Eierstöcke werden auf Veränderungen abgetastet.

Ab 30 Jahre
Zusätzlich wird die Tastuntersuchung zur Brustkrebsvorsorge durchgeführt.

Ab 50 Jahre
Zusätzlich wird alle zwei Jahre ein Mammografie Screening gemacht. Ein Schnelltest auf okkultes Blut und die Untersuchung des Enddarms erweitert die Vorsorge zur Darmkrebsvorsorge.

Ab 55 Jahre
Zusätzlich zum Okkultbluttest wird eine Darmspiegelung empfohlen.

Unsere Praxis bietet bei Verdacht auf Gebärmutterhalskrebs eine eigene Dysplasie-Sprechstunde an.

Schwangerschaftsbetreuung

Die Zeit der Schwangerschaft ist ein besonderes Erlebnis im Leben einer Frau bzw. eines Paares. Wir nehmen uns die Zeit sie ausführlich über alle Vorsorgeuntersuchungen zu informieren und Ihre Fragen zu beantworten.

Neben den allgemeinen Untersuchungen können Sie, als IGeL Leistung, einen 3D und 4 D Ultraschall in den Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit ihr Kind bereits im Mutterleib dreidimensional zu sehen.

Unsere Praxis ist auch auf die Betreuung und Behandlung von Risikoschwangerschaften spezialisiert.

Während Ihrer Schwangerschaft sind folgende Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen:
  • Bis zur 32 Woche alle 4 Wochen, dann alle 2 Wochen einen Untersuchungstermin
  • Antikörper Suchtest
  • Bestimmung der Bluttgruppe
  • Rötelnantikörperbestimmung
  • HIV Test
  • CTG der kindlichen Herztöne
Sollten Besonderheiten auftreten werden wir diese natürlich überprüfen. Sprechen Sie uns einfach an, sollten Sie noch Fragen haben!

Während Ihrer Schwangerschaft sind drei Ultraschalluntersuchungen vorgesehen. Mit Hilfe der Untersuchungen wird die zeitgemäße Entwicklung Ihres Kindes überprüft.
1 Screening 9.-12. Woche
2. Screening 19-22. Woche
3. Screening 29-32. Woche

Bei jedem Untersuchungstermin findet eine Kontrolle von Gewicht, Blutdruck und Urin statt. Alle Untersuchungsergebnisse werden im Mutterpass festgehalten.

Neben den üblichen Untersuchungen bieten wir Ihnen zusätzliche sinnvolle Vorsorgeuntersuchungen an, Individuelle Gesundheitsleistungen (Igel), Leistungen die nicht in den gesetzlichen Vorsorgerichtlinien enthalten sind. Dazu gehören:
  • 3D und 4D Ultraschalluntersuchungen.
  • Klassische Feindiagnostik inklusive fetaler Echocardiographie 22.-23.SSW Organdiagnostik
  • Antikörpertest auf Toxoplasmose
  • Test auf Schwangerschaftsdiabetis
  • Abstrich und Untersuchung auf Streptokokken B.
Wir freuen uns, auch nach der Geburt Ihres Kindes, weiterhin für sie Verantwortlich zu sein und Ihnen in den ersten Wochen nach der Schwangerschaft unterstützend und kompetent an Ihrer Seite zu stehen. Fragen zu Stillproblemen und Verhütung bespreche ich gerne mit Ihnen.

Stationäre Operationen

Neben ambulanten Operationen ist es mir möglich, auch größere Operationen durchzuführen und sie in der Nachsorge zu betreuen.

Stationäre Operationen
  • Entfernung der Gebärmutter per Bauchschnitt
  • Entfernung der Eierstöcke
  • Totale Entfernung der Gebärmutter


Verhütung

Jede Frau und ihr Körper zeichnen sich durch Individualität aus, danach sollte sich auch ihre Verhütungsmethode richten. Junge Frauen unter 18 Jahren müssen für eine Verhütungsberatung keine Praxisgebühr bezahlen.

Damit Sie sich wohl mit der ausgewählten Methode fühlen, klären wir in einem Beratungsgespräch welches Verhütungsmittel für Sie in Frage kommt und zu ihrem Leben passt. Falls erforderlich führen wir sämtliche Eingriffe durch. Es wird zwischen hormonellen und lokalen Verhütungsmethoden unterschieden. Beide Formen verhindern eine ungewollte Schwangerschaft, alleine die Anwendungsweise und Verhütungssicherheit unterscheiden sich.

Hormonelle Verhütung
Hormonelle Verhütungsmethoden schützen NICHT vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Antibabypille
Die Pille zählt in Deutschland zum beliebtesten Verhütungsmittel. Sie gilt als sehr sicherer Schutz in der Empfängnisverhütung. Sie enthält die weiblichen Hormone Östrogen und Gestagen.

Minipille
Im Gegensatz zur Pille enthält die Minipille kein Östrogen, sondern wirkt ausschließlich durch das Hormon Gestagen.

Hormonimplantat
Das Hormonimplantat ist ein kleines Kunststoffstäbchen, das unter die Haut implantiert wird und dort 3 Jahre wirkt. Das Implantat bietet einen sehr hohen Verhütungsschutz.

Verhütungsring
Der Verhütungsring ist ein kleiner, flexibler Ring der von der Frau selber in die Scheide eingeführt wird und nach 3 Wochen wieder entfernt wird.

Verhütungspflaster
Das Verhütungspflaster wird auf eine Stelle am Körper geklebt und alle sieben Tage ausgewechselt. Die Wirkung des Pflasters ist an die Pille angelehnt.

3-Monatsspritze
Die 3-Monatsspritze wirkt ähnlich wie die Minipille nur mit dem Hormon Gestagen. Sie wird alle drei Monate vom Arzt erneuert.

Einlage und Entfernung der Hormonspirale
Die Hormonspirale wird direkt in die Gebärmutter eingesetzt und gibt von dort aus, das Hormaon Gestagen ab. Der Schutz hält für circa fünf Jahre.

Lokale-Verhütung
Anpassung eines Diaphragmas
Einlage und Entfernung der Kupferspirale
Durchtrennung der Eileiter mithilfe einer Laparoskopie
Natürliche Familienplanung

Wechseljahre

Das Klimakterium beginnt meist zwischen dem 40. und 55. Lebensjahr. In den meisten Fällen bedarf es keiner Behandlung - sollten jedoch Beschwerden aufgrund der hormonellen Umstellung eintreten oder Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen jederzeit weiter.

Während der Wechseljahre verändert sich der Hormonspiegel im weiblichen Körper und führt zu einer neuen Lebensphase. In unserer Sprechstunde klären wir alle Fragen oder Sorgen mit Ihnen persönlich. Begleiterscheinungen der Hormonumstellung können Schlafstörungen, Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Herzrasen oder Depressionen sein.

Ich berate Sie über diagnostische und therapeutische Verfahren bei Wechseljahrsbeschwerden und über Möglichkeiten den Problemen vorzubeugen. Eine Form der Therapie kann z.B. eine Hormontherapie sein.