Praxis Fariba Vadoudi von Innen

Entspannen Sie sich in unserem Wartezimmer bei einem Tee oder Kaffee.

Untersuchungsraum

Wir arbeiten mit neuester Ultraschalltechnik (3D und 4D).

Unsere neuen Kooperationspartner

Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Praxis von Fariba Vadoudi

Neuer Kooperationspartner: Fachärzteteam mit 6 Anästhesisten an der Universitätsallee in Bremen

Kinderbilder unserer Partientinnen

Ich bedanke mich ganz herzlich für die lieben Worte und die schönen Fotos Ihrer kleinen Lieblinge.

Beratungszimmer von Fariba Vadoudi

Beratung in Wohlfühlatmosphäre.

Linie

Ablauf von ambulanten Operationen bei uns

Bei dem Vorbereitungsgespräch, das der OP vorausgeht, erfahren sie von uns alles Wichtige zum OP-Tag selbst. Unter anderem, wie viele Stunden vor der OP sie die letzte Mahlzeit oder das letzte Getränk zu sich nehmen dürfen und zu welcher Uhrzeit sie in der, mit uns kooperierenden, ap anästhesie praxis erwartet werden.

 

Sie sollten selbstverständlich möglichst pünktlich erscheinen, um Wartezeiten für Sie und andere Patienten zu vermeiden. In den meisten Fällen folgt dann ein kurzer Aufenthalt im Wartezimmer.Dort werden sie anschließend aufgerufen und in ein Zimmer gebracht, in dem sie sich auf die OP vorbereiten können. Zu dieser Vorbereitung gehört unter anderem, dass sie ein OP-Hemd ausgehändigt bekommen und Ihre Kleidung gegen dieses tauschen. Im Anschluss an diese Vorbereitungszeit werden sie von einem Mitarbeiter/ einer Mitarbeiterin in letzten Zügen auf die Ihnen bevorstehende OP vorbereitet. Hier erhalten sie einen venösen Zugang, über den später das Narkosemittel verabreicht wird, und eine EKG-Überwachung. Nach diesen letzten Maßnahmen werden sie in den OP-Raum begleitet, wo sie vom Bett auf den Operationstisch gelegt werden. Wenn die Narkose verabreicht wurde kann im Anschluss die Operation beginnen. Während der OP sind wir stets auf Ihr Wohl bedacht.



Was können Sie zur Vorbereitung tun?

Sie sollten beachten, dass sie auch bei einer ambulanten Operation immer narkotisiert werden und somit nicht im direkten Anschluss an die OP wieder selbst ein Auto fahren sollten. Stellen Sie bitte sicher, dass sie nach Hause gebracht werden können. Berücksichtigen Sie außerdem, dass jede Operation eine anschließende Ruhephase braucht, in der Sie sich von dem zurückliegenden Eingriff erholen können. Dies kann bis zu eine Woche benötigen.

Damit Sie sich besser vorbereitet fühlen, können Sie sich gerne auch an folgender Checkliste orientieren:

 

CHECKLISTE

  • Gültiger Überweisungsschein
  • Versicherungskarte
  • "Wohlfühl"-Kleidung, für die Zeit vor und nach der OP
  • Piercings, Schmuck, Nagellack, Make-Up und Mascara unbedingt entfernen
  • Für Kontaktlinsen und ggf. Zahnersatz entsprechende Behälter mitbringen
  • Morgens duschen und Zähne putzen
  • Nüchternheitsgebot beachten!
  • Häusliche Vorbereitungen treffen: personelle Versorgung, Essen vorbereiten. Sind ausreichend Hygieneartikel im Haus?


Nach der Operation

Nach dem Eingriff werden sie in einen Aufwachraum geschoben, in dem sie allmählich aus der Narkose erwachen können. Hier ist Ruhe und keine Eile an der Tagesordnung, schließlich sollen Sie sich ausschlafen, bevor Sie sich auf den Heimweg machen. Trinken Sie eine Tasse Tee oder Kaffee, um wieder etwas munter zu werden. Wenn sie die persönliche OP-Nachbesprechung mit mir und dem Narkosearzt abgeschlossen haben, können sie direkt wieder nach Hause in gewohnte, gemütliche Umgebung.


Sie sollten im Vorfeld der OP dafür sorgen, dass sie sicher nach Hause gelangen und am besten von einer Ihnen vertrauten Person abgeholt werden. Auch zu Hause sollten sie nicht alleine sein, da es auch bei ambulanten Operationen, wie bei allen medizinischen Eingriffen, zu Komplikationen kommen kann. Diese Komplikationen werden Ihnen selbstverständlich beim Aufklärungsgespräch vor der Operation mitgeteilt und gerne auch erklärt. Für die Nacht nach der OP geben wir Ihnen Schmerzmittel mit, die bei entstehendem Wundschmerz Abhilfe schaffen können. Sollten Fieber, starken Blutungen oder Schmerzen auftreten nehmen Sie bitte sofort Kontakt zu uns auf. Für diesen Fall werden Ihnen von uns Kontaktdaten und Notfalltelefonnummern ausgehändigt. Wenn aufgrund von Komplikationen medizinische Indikatoren für eine intensivmedizinische Betreuung vorliegen, ist die stationäre Aufnahme in eine Klink erforderlich. Am Tag der OP sollten sie sich schonen und die Zeit möglichst liegend verbringen. Allerdings sollten Sie zur Aufrechterhaltung des Kreislaufs und um eine Thrombose zu vermeiden immer wieder kürzere Strecken laufen. Außerdem bitten wir sie reichlich zu trinken, da zwei bis drei Liter Tee oder Mineralwasser den Erholungsprozess sehr gut beschleunigen und den Kreislauf schützen.


Auch an den Folgetagen sollten Sie noch vermehrt auf Ruhe achten und schwere körperliche Tätigkeiten meiden. Berücksichtigen Sie, wenn Ihr Körper Ihnen signalisiert, dass sie etwas abschalten sollen. Berufstätige erhalten natürlich eine ausreichend lange Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Bitte klären Sie bei der Nachuntersuchung bei Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt, und ab wann Sie wieder Sport treiben dürfen. Über spezielle Verhaltensweisen (z. B. Sitzbäder, Verbandswechsel, Nutzungsverbot von Tampons oder Binden) werden Sie beim Abschluss¬gespräch informiert. Setzten Sie sich wegen eines Termins zur Nachuntersuchung mit uns in Verbindung, sollte dieser nicht schon im Vorraus vereinbart worden sein.