Praxis Fariba Vadoudi von Innen

Entspannen Sie sich in unserem Wartezimmer bei einem Tee oder Kaffee.

Untersuchungsraum

Wir arbeiten mit neuester Ultraschalltechnik (3D und 4D).

Unsere neuen Kooperationspartner

Wir heißen Sie herzlich Willkommen!

Praxis von Fariba Vadoudi

Neuer Kooperationspartner: Fachärzteteam mit 6 Anästhesisten an der Universitätsallee in Bremen

Kinderbilder unserer Partientinnen

Ich bedanke mich ganz herzlich für die lieben Worte und die schönen Fotos Ihrer kleinen Lieblinge.

Beratungszimmer von Fariba Vadoudi

Beratung in Wohlfühlatmosphäre.

Linie

Verhütung

Verhuetung, Pille, Kondom, Frauenarzt Jede Frau und ihr Körper zeichnen sich durch Individualität aus, danach sollte sich auch ihre Verhütungsmethode richten. Junge Frauen unter 18 Jahren müssen für eine Verhütungsberatung keine Praxisgebühr bezahlen.

Damit Sie sich wohl mit der ausgewählten Methode fühlen, klären wir in einem Beratungsgespräch welches Verhütungsmittel für Sie in Frage kommt und zu ihrem Leben passt. Falls erforderlich führen wir sämtliche Eingriffe durch. Es wird zwischen hormonellen und lokalen Verhütungsmethoden unterschieden. Beide Formen verhindern eine ungewollte Schwangerschaft, alleine die Anwendungsweise und Verhütungssicherheit unterscheiden sich.

Hormonelle Verhütung
Hormonelle Verhütungsmethoden schützen NICHT vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Antibabypille
Die Pille zählt in Deutschland zum beliebtesten Verhütungsmittel. Sie gilt als sehr sicherer Schutz in der Empfängnisverhütung. Sie enthält die weiblichen Hormone Östrogen und Gestagen.

Minipille
Im Gegensatz zur Pille enthält die Minipille kein Östrogen, sondern wirkt ausschließlich durch das Hormon Gestagen.

Hormonimplantat
Das Hormonimplantat ist ein kleines Kunststoffstäbchen, das unter die Haut implantiert wird und dort 3 Jahre wirkt. Das Implantat bietet einen sehr hohen Verhütungsschutz.

Verhütungsring
Der Verhütungsring ist ein kleiner, flexibler Ring der von der Frau selber in die Scheide eingeführt wird und nach 3 Wochen wieder entfernt wird.

Verhütungspflaster
Das Verhütungspflaster wird auf eine Stelle am Körper geklebt und alle sieben Tage ausgewechselt. Die Wirkung des Pflasters ist an die Pille angelehnt.

3-Monatsspritze
Die 3-Monatsspritze wirkt ähnlich wie die Minipille nur mit dem Hormon Gestagen. Sie wird alle drei Monate vom Arzt erneuert.

Einlage und Entfernung der Hormonspirale
Die Hormonspirale wird direkt in die Gebärmutter eingesetzt und gibt von dort aus, das Hormon Gestagen ab. Der Schutz hält für circa fünf Jahre.

Lokale-Verhütung
Einlage und Entfernung der Hormonspirale
Die Hormonspirale wird direkt in die Gebärmutter eingesetzt und gibt von dort aus, das Hormon Gestagen ab. Der Schutz hält für circa fünf Jahre.

Einlage und Entfernung der Kupferspirale

Anpassung eines Diaphragmas
Durchtrennung der Eileiter mithilfe einer Laparoskopie
Natürliche Familienplanung